Mittwoch, Oktober 19, 2005

 

Am 18. gabs Besuch von Helmut Bleffert (l.) und Hassan Dyck, die auf ihren von Helmut gebauten Campanolas (eine spezielle Cello-Variante mit Resonanzsaiten) im Saal ein kleines Klangwunder entstehen lie�en! Das ganze gibt es vorraussichtlich am 19.Nov. in S�tenich in der "Osmanischen Herberge" live zu sehen, wozu ich samt Didgeridoo ebenfalls eingeladen wurde! Weitere Studiotermine sollen folgen... Desweiteren ist zu vermelden, dass die Tage der 30.000 Besucher auf dieser Seite vorbeigeschaut hat - eine sch�ne Bilanz nach einem Jahr FunkhausFlowsdorf! Auch mit dem eigenen Album geht es wieder langsam voran, w�hrend parallel eine neue "offensive" bei der Musikersuche angelaufen ist, damit auch wir Euch bald live begl�cken k�nnen ;-) In diesem Sinne, viel Spass beim Surfen, ladet Euch was nettes runter und schreibt uns was ins G�stebuch daf�r!
Dick

Montag, Oktober 03, 2005

 

Oktobernews

Hallo liebe Funkhausfreunde!
Es kommt mal wieder einiges anders als gedacht: Jasmins abflug nach Hasselt waehrte nur drei Tage, da hab ich also meine Muse wieder...zumindest bis nächsten Frühling, das freut natürlich !
nach einem Monat Flowsdorf-Download-archiv ist es natürlich spannend zu beobachten, was am häufigsten heruntergesaugt wurde, und Eure Wahl bestätigt meinen Geschmack: Platz 1 ging an "Spass Beiseite", gefolgt vom "Flowsdorf Hill Ragga" und meinem alten Hit "Das Beste"! Die Songs für die Herbstshow sind auch bereits zusammengestellt, ich hoffe ich komme diese Woche dazu herum...
Was geht sonst in F-dorf? Naja, "zum Leben zu wenig und zum sterben zuviel" trifft die Situation vielleicht ganz gut! In üblich zeitaufwendiger Manier ist es mir gelungen, den Sound so zu optimieren, dass selbst mein high-end-Hörender Chef heute attestierte, dass diese neuen Sounds qualitativ nicht mehr von denen professioneller Studios zu unterscheiden sind! Die technischen Details am Pult und in der Mikrofonie erspare ich euch hier einfach, jedenfalls wurde so mein eigener Eindruck bestätigt, dass wir den amateur-proberaumsound endlich hinter uns gelassen haben...
Mit dieser Sicherheit habe ich in den letzten zwei Wochen konkrete 8h-Tage im Studio verbracht um die Beats und Arrangements für das ewig angekündigte, ordentlich produzierte Flowsdorf-Album einzuspielen und vorzumischen. Auf der Speisekarte stehen 12 Tracks, von denen Ihr einige Vorlagen bereits gehört habt (z.B. "Örgelchen", der "Flowsdorf-Samba" und "Spass beiseite"), die als produzierte Tracks jedoch noch deutlich gewinnen...ihr werdet es hoffentlich bald selber einschätzen können :-)
Für mich ist dieses konkrete Vorgehen ein einziger guter Workflow, bei dem sich die Früchte meiner Arbeit an Instrument und Technik manifestieren. Jetzt fehlt es nurnoch an einem ähnlich motivierten Marc, wer weiss, vielleicht passiert ja noch ein Wunder!

This page is powered by Blogger. Isn't yours?