Dienstag, September 28, 2004

 

nächste Runde!

Der Herbst hat einzug gehalten in F-dorf, und dass schlägt nicht nur aufs Gemuet sondern aendert auch die Situation im Funkhaus merklich! die Temperaturen im Saal sinken stetig und der Sturm zerrte in den vergangenen Wochen oft so heftig am Gebaelk, dass das knirschen Aufnahmen mit empfindlichen Mikros von vorne herein vereitelte!
Ich habe die entstehende Zeit genutzt um meine Rueckenschmerzen auszukurieren und endlich ein paar langehegte Plaene umzusetzen: die Visitenkarten sind endlich im Druck, und nachdem ich tagelang mit corel rumgefuchst habe ist nicht nur der Flowshop endlich online sondern ich hab auch das Gefühl, dass mich grafisch nicht mehr viel schocken kann ... und dabei wollte ich doch nur...grins!
Marc M. war zwischenzeitlich im Haus und wir haben einen Nachmittag intensiv an "Weg des Narren II" herumarrangiert... das zaehlt aber leider zu einem von momentan etwa vier Stuecken, die zwar auf die Platte sollen aber noch nicht im Flowplayer spielen, da sie wirklich einen Feinschliff verdienen, und der braucht noch was! Aber keine Sorge, es gibt mit sicherheit die Tage wieder neue Sounds auf der Seite, also immer fleißig mal vorbeischaun!
Ferner gibt es zu berichten, dass ich nachhatig vom Konzert des Absolut Ensembles (NewYork) in der Philharmonie zu Koeln beeindruckt bin: das freie ensemble spielte eine Auswahl von Zappa-Stücken, und die Mischung aus wirklich genialer Komposition, virtuoser Handwerkskunst an den Instrumenten und voellig vermessenem, ignoranten Umgang mit der politischen und gesellschaftlichen Aussagen in Zappas Werken (sie spielten als zugabe eine ver-rappte version von dirty love, mit original coolem Rapper jo-jo gehabe à la Schurk...aber leider ohne Zappas Ironie sondern mit echt-amerikanischem Selbstbewusstsein... und zum thema bush natürlich kein wort. Ich glaube, Frank haette das wohl andersherum gestaltet, aber das war wohl eine andere Zeit!)
weiteren Input holte ich mir auf einer von der oertlichen Musikschule veranstaltetem Konzert unter dem Titel "Jazz"...wieder eine ganz andere Preisklasse Musiker, Anspruch und Verständnis! Ich habe jedenfalls den einen oder anderen Kontakt knuepfen koennen und verharre nun in der Hoffnung, bald ein paar Blaeser im Studio begrueßen zu koennen (Hey, wenn ihr das jetzt lest: genau IHR seid gemeint, ruft an, verdammt!:-)
Nach den dort gewonnenen Eindruecken, den Gespraechen mit verschiedenen Musikschullehrern (Zitat: Dick (laechelnd): Ich spiele im Gegensatz zu euch hier nicht nach Noten...
Musiklehrer(herablassend): Mit so leuten geb ich mich schon lange nicht ab! - noch Fragen?!)
und vor dem Hintergrund, dass ich bis Mai eine Diplomarbeit für mein Soz.Päd. studium schreiben muss fange ich langsam an mit der option eines eigenen Jugend-musik-projekts zu liebaeugeln...ihr werdet mit Sicherheit noch davon hören, wenn ich der Sache näher gekommen bin!
So, noch ein finalles sorry, das blogger keine umlaute hinbekommt, habe gerade nochmal druEber (!) geguckt und versucht, so die lesbarkeit zu erhoEhen!

Mittwoch, September 15, 2004

 

Alles wird immer noch besser...

Wie Ihr bereits hört, war die sonntägliche Session ein voller Erfolg. Das erste Stück im FLOWPLAYER entstammt der ersten Session mit Marc S. am Bass- hier nochmal ein herzliches Wilkommen, Marc- so mögen wirs!
Wieder Erwarten spielte auch noch die Technik völlig souverän mit, so dass der erste voll-live Mitschnitt des Hauses sich schon sehr vielversprechend anhört. Einen weiteren Ausschnitt aus der Session gibts fürs erste exclusiv bei Streamerp2p im "Flowsdorf- handmade radiowave"Kanal!
Nachdem die Aufnahmen schonmal so gut klangen war mir der Veriss durch die Kompression auf 56k mp3-Qualität ein echter Frust im Ohr, und so gibts das ganze jetzt in 128k-Qualität, damits auch wirklich ein bischen Spass macht! Den "unterpriviligierten";-) MODEM-Benutzern einen freundlichen Gruß- mehr als umsonst anbieten können wir unsere Musik nicht- und da es ja auch keinen spass macht per Modem Sessions in guter Qualität runterzuladen, bleibt uns nichts als vielleicht schon ein bischen Vorfreude wecken, denn gegen Ende des Jahres soll es ja die Best-Of CD geben, und die hat dann unübertroffene 16bit Qualität...
Gestern sind dann endlich auch die langersehnten Micros eingetroffen denen ich mich jetzt endlich zuwenden werde. Immer in der Hoffnung, noch bessere Raumaufnahmen hinzubekommen!
Leider gibt es vom Wochende keine neuen Fotos, dafür hatte ich einfach keine Hand mehr frei! Na, irgendwelche Fotografen interessiert!?! :-)

Sonntag, September 12, 2004

 

frische Töne aus dem Saal

Am Freitagabend gabs im Saal eine schöne Kerzenlichtsession mit anji am Didgeridoo. Einen 3minuten ausschnitt habe ich schon dem Player gefüttert um euren Ohren ein paar neue Töne zu gönnen :-)
Heute nachmittag kommen Marc, Anji und ein "special guest" vorbei, bin mal gespannt was sich da so ergibt!!
An dieser stelle ein großes "Nieder!" an unseren Postboten, der gestern meine lang ersehnte Mikrofonlieferung einfach wieder mitgenommen hat...naja, better sounds next time!:-)

Dienstag, September 07, 2004

 

"Mein Blogg":-)

Wilkommen zu den FunkhausFlowsdorf - News!
Als erstes möchte ich mich bei all jenen entschuldigen, die vergeblich versucht haben, den DEMO-Stream ans rennen zu bekommen! Danke für`s wiederkommen, ich hoffe an dem neuen JAVA-player habt Ihr mehr freude- der scheints nämlich recht souverän zu tun! (wenn nicht, gebt doch bitte eine kurze Rückmeldung!!). Es werden weitere Veränderungen an der Seite stattfinden in den nächsten Tagen, so dass hoffentlich auch die Darstellung der Seite auf unterschiedlichen Rechnern/Monitoren einheitlicher wird als bisher. Bis jetzt sieht die Seite nämlich fast ausschließßlich auf 12"Toshiba-Laptops richtig gut aus...aber wir arbeiten daran!
Sinn dieses neuen News-Bloggs ist es, Euch möglichst ohne viel Programmieraufwand auf dem neuesten Stand halten zu können. Ich werde mich bemühen mindestens einmal die Woche zu posten, guckt also öfter mal vorbei wenn Ihr mögt!
Tja, und abschließend noch zur zentralen Frage: Wann gibts denn mal was frisches aufs Ohr?
Da mag ich jetzt noch nicht zu viel versprechen- soviel sei gesagt: wir hatten um den 20.8. herum ein paar ausgedehnte Aufnahmesessions, bei denen doch einige witzige Aufnahmen entstanden sind. Da Marc nun stolzer Besitzer eines RHODES Pianos ist (Bilder vom dahinschmelzenden Marc am Rhodes gibts bald in der Gallery!) haben wir einen weiteren fetten Sound im Döschen, der dort direkt zum Einsatz kam. Diese Songs sind jedoch noch nicht fertig abgemischt, und ich werde mit Marc darüber sprechen müssen, ob das Material schon "raus" darf. Wahrscheinlich werden wir über den "Streamer"-Kanal ein "sneak-presound" veranstalten um den wechsel zu Streamer weiterhin attraktiv zu gestalten!
Abschließend möchte ich noch Anji unter den schindwutz-Künstlern willkommen heißen! Wir hatten auf anhieb einen echt guten Draht zueinander und werden hoffentlich bald ein paar faszinierende Raumaufnahmen mit Anji am Didgeridoo präsentieren können! Welcome to the schindwutz, Anji!


This page is powered by Blogger. Isn't yours?